Porträt


Michail Alexandrowitsch Bakunin Zürich, Genf, Vevey, Locarno
Porträt-ID: 67229
erfasst am: 23.08.2013
von: AutorIn-ID: 402
Bakunin
Michail Alexandrowitsch
30.05.1814
01.07.1876
M
Zürich, Genf, Vevey, Locarno
Zürich, Genf, Waadt, Tessin
Schweiz
Russland
Philosoph, Revolutionär und Anachrist
siehe Bemerkungen
Bild: Stadt- und Universitätsbibliothek Bern (StUB). - Siehe auch Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Michail_Alexandrowitsch_Bakunin ; Stammte aus russischem Landadel. Wegen Mitwirkung am Dresdener Aufstand von 1849 verurteilt, wurde er 1851 an Russland ausgeliefert. Dort blieb er bis 1857 eingekerkert, wurde dann nach Sibirien verbannt, von wo ihm 1861 die Flucht gelang. Ende 1863 bis Anfang 1864 lebte er in Genf, Vevey und erneut in Bern. Danach liess er sich in Italien nieder, wo er seine Konzeption des Anarchismus formulierte: die durch die Soziale Frage ausgelöste Revolution als von einer kleinen internat. Revolutionselite geführte Volksbewegung, die Abschaffung des Staats, die Organisation der Gesellschaft nach dem "Prinzip der freien Assoziation und Föderation" (Quelle HLS). Zusatzbild: Selbstporträt von 1838


Mutter
Vater
PartnerIn
ID: 67229
Bakunin
Michail Alexandrowitsch
Zürich, Genf, Vevey, Locarno
1814 - 1876
 
ID: 350940
Bakunina-Kwiatkowska
Antonia
Bern, Neapel
1840 - 1887
Geschwister
Kinder

Zusatzbilder



Zusätzliche Dokumente (PDF)